altDass es ein verletzungsbedingtes Spiel werden würde, war bei der Anreise der Frauen beim ESV Plattling 2 noch nicht abzusehen. Aushilfe Lammer Kerstin 375 erwischte gleich mit Leipold-Pongratz Kerstin 476 den dicksten Brocken, zudem quälte sie sich mit Schmerzen über die ganze Distanz. Dagegen lief es für Lammer Tanja 440 (Mannschaftsbeste) besser, konnte sie bei Hofmeister Sabrina 383 kräftig dagegen halten. Gutschalk Gerti 403 u. Lammer Sibylle 411 kamen an ihre Kontrahentinnen Stübinger Kathrin 421 u. Hartmann Julia 428 auch auf keinen grünen Zweig, so rückte die Schlagdistanz schon in weitere Ferne. Dass der Verletzungsteufel nochmal zu schlagen würde machte zu diesem Zeitpunkt schon nichts mehr aus denn Stübinger Veronika 412 und Zellner Sabine 422 machten das Fass gegen Löffler Roswitha 403 und Süss Claudia 402 zu, die nach schmerzen im Arm nach 90 Schub aufgab. Bei einem eindeutigem Ergebnis von 2542:2434 blieben die Punkte bei der Heimmannschaft.
Das nächste Spiel findet am 8.3.14 beim VfB Halbergmoos Goldach um 17 Uhr statt.
altMit den angereisten Frauen vom SKK DGF hatten die Landshuterinnen noch eine dicke Rechnung offen, mussten sie doch beim Hinspiel um 7 Holz die Punkte der Gegenmannschaft überlassen.  So wollten sie es diesesmal besser machen, doch Alt Christine 367 u. Lammer Tanja 398 zeigten Nerven und gerieten schon in den Anfangsbahnen mit Heil Charlotte 379 u. Vogginger Gabi 414 ins Schwitzen. Nachdem Gutschalk Gerti 438 u. Aushilfe Lammer Kerstin 389 ihren Kontrahentinnen Reichsthaler Hilde 419 u. Kuttenhofer Maritta 416auch keinen Ausreißer bieten konnten, erreichte der Rückstand noch einholbare 36 Holz. Mit großem Ehrgeiz wollte nun das Schlusspaar Löffler Roswitha 392 u. Süss Claudia 463 (Tagesbeste) die Halle rocken und packten außerdem noch ein Guthabenpolster von 33 Holz darauf, wobei die nervenstarke Leistung einer Süss Claudia hervorzuheben war. Bei guten 2447 : 2414 war de Revanche geglückt.  Am 8.2.14 fahren die Frauen zum direkten Verfolger nach Plattling, dass es kein Zuckerschlecken wird, ist wohl jedem Klar.
Revanche althieß es bei Frisch auf Deggendorf! Schon vor Spielbeginn hörten die Blau-Weißen, dass heute heftiger Gegenwind zu erwarten war, konnten doch die Landshuterinnen hier die letzten Jahre immer klar punkten. Die neu in die Manschaft kommende Kammerer Irmgard 411 und Alt Christine 407 boten ein Spiel der Ausgeglichenheit, dagegen erwischte Saller Elisabeth 365 mit Süss Claudia 461 einen zu starken Brocken, denn diese steckte Lammer Sibylle diesesmal ins Anfangsduo. Deggendorfs Rückstand/-schlag von 92 Holz zog sich fast bis zum Schluss durch. Riedel Gabi 394 / Weber Katharina 421 und Gutschalk Gerti 432 / Lammer Sibylle 387 taten ihr Bestes, konnten sich aber nicht weiter absetzen. Schlussspielerinnen Kojic Elisabeth 413 u. Loch Angelika 425 konnten zwar 29 Holz gut machen, doch konnten ihnen Löffler Roswitha 365 u. Lammer Tanja 414 leicht das Wasser reichen. So holten die Frauen wieder verdiente 2 Punkte mit einem Endstand von 2429 : 2496 auf ihr Konto. Am Samstag 18.01.14 kommt der Tabellenerste DGF auf die heimischen Bahnen, das Spiel beginnt um 11Uhr
altSamstag 11Uhr, es reiste die Gastmannschaft aus FS-Attaching an. Kapitän Lammer Sibylle muß auf eine neu sortierte Mannschaft zurückgreifen, da Stark Brigitte verletzt für die kommende Saison ausfällt. Von Anfang an kamen jedoch die Gäste nicht aus dem Quark, so gelang es in die I. wiedergekehrte Alt Christine 404 und Lammer Tanja 411 einen 123 Holz Vorsprung gegenüber Schmitt Andrea 376 und Giesa Elisabeth 326 herauszuholen. Gutschalk Gerti 419 ( Mannschaftsbeste) und Lammer Sibylle 386 packten noch ein kleines Polster von Brand Hilde 369 und Wittek Veronika 377 dazu. Doch sollte das Landshuter Schlußpaar Löffler Roswitha 367 und Süss Claudia 406 ungewohnt Federn lassen, denn die Schlußoffensive von Ziegltrum Henriette 415 und Lechtschewski Kerstin 436 ( Tagesbeste) war nicht ohne.
Fazit: Kegeln ist Mannschaftssport und so siegen die Frauen mit 2393:2319 und überwintern auf dem 2. Platz.
Wir bedanken uns bei unseren zwei Schiedsrichtern und allen Fans für die Unterstützung und wünschen ein Frohes Fest und ein Gesundes Neues Jahr.
altBesinnlich ließen es sich die Frauen beim letzten Vorrundenspiel in Buch am Erlbach angehen, konnte doch kaum eine der angetretenden Frauen ihrer Kontrahentin das Wasser reichen. Schon am Anfang stopselte Gutschalk Gerti 360 mit Bauer Sabine 382 auf den Bahnen herum, Lammer Tanja 400 hatte dagegen bei Glück Doris 378 mehr Holz, so war es wenigstens unentschieden. Löffler Roswitha 374 kam bei Baumgartner Hannelore 402 auch auf keinen grünen Zweig,  Lammer Sibylle 403 und Gersdorf Rita 405 dümpelten auch so vor sich hin. So schickten beide Stark Brigitte 399 u. Süss Claudia 447 (Mannschaftsbeste) ins Rennen, doch konnten beide diesen Rückstand gegen zwei stark spielende Treitinger Traudl 415 u. Jobstmann Sandra 450 nicht mehr aufholen. So vergaben die Frauen an Buch am Erlbach an diesem Samstag ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk von 2432:2383. Fazit: Dieses Spiel ließ man beim Abräumen liegen.

Am Samstag 14. Dezember beginnt auf den 09 Bahnen die Rückrunde, es reist FS-Attaching an.
altUngeschlagen auf heimischen Bahnen sind die Frauen auch beim letzten Heimspiel gegen den TSV Allershausen. Schon die Startpaarung Gutschalk Gerti 425 und Lammer Tanja 399 nahmen Fischer Ines 354 u. Bacher Emma 399 genügend Holz ab um einen sicheren Vorsprung zu halten. Den sollten an diesem Tag Löffler Roswitha 387 u. eine zur Zeit schwach spielende Lammer Sibylle 367 brauchen, doch erwischten beide mit Geppert Rosina 356 u. Dumsky-Sgoff Ottilie 398 auch nicht gerade die Sahnehäubchen der Allershausener Frauen, so war der Schaden eingrenzbar. Stark Brigitte 412 rückte sich nun eine weitere schwächelnde Bauer Irene 357 zurecht, Süss Claudia 456 (Tagesbeste) traf auf die Beste von den Gästen Heller Martina 431 behielt ihr Ziel im Auge und die sichere Oberhand. Bei wiederum guten Ergebnis 2446:2295
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen