attenberger bastianNach dem Auftaktsieg gegen Straubing und der anschließenden Pleite in Bernried war am vergangen Samstag die zweite Mannschaft in Moosburg am Start.
Da die Oberbayern über ein sehr starkes, junges Schlusstrio verfügt, wollte man mit einer etwas offensiveren Taktik entgegen gehen. So startete Bastian Attenberger (543) mit einem 2:2 gegen den Tagesbesten Michael Wasserl, der jedoch mit überragenden 596 Holz den MP für sich verbuchen konnte. Das zweite Duell gewann der BMW'ler Thomas Steindl (518) mit 3:1 gegen T. Pietzonka (504), der jedoch auf der zweiten Bahn massenhaft Holz liegen ließ. Kapitän Michael Gerstmayr (525) sicherte sich bereits nach 3 Bahnen den MP und musste erst auf der letzten Bahn wieder einige Holz an Robert Fischer (510) abgeben.
So startete der Schlussdrurchgang zwar mit einer 2:1 Führung aber weniger Holz. Aufgrund eines holprigen Starts der Gastgeber konnten die BMW'ler bis zur zweiten Bahn immer noch mithalten und auf ein Unentschieden hoffen. Jedoch gaben zum Ende hin Lukas Kufer (563) und Sebastian Raspe (579) gewaltig Gas und zogen mit Felix Hohn (518) gewaltig auf und davon. Hier konnten die Gäste mit Marcel Vogt (489), Sven Wassereck (479) und Patrick Gruber (507) weit nicht mehr mithalten und mussten sich geschlagen geben.
Somit musste die zweite Mannschaft von BMW nach etlichen Erfolgen bei Rot Weiß Moosburg, erstmals seit 14 Jahren, wieder die Punkte in Oberbayern lassen. Damals spielten für BMW noch Zimmer, Zauner, Huhn, Steindl P., Scheugenpflug, Pollner und Müller in der "Zweiten".
Nach nun einer spielfreien Woche gastiert am 14.10.17 der SKC Neuhausen in der ETSV09 - Kegelhalle.
2017 18 maenner2Die neuformierte Zweite Mannschaft um Neu-Kapitän Michael Gerstmayr blieb im ersten Duell der neuen Saison komplett in der Startlöchern stecken. Dass es trotzdem zu 2 glücklichen Punkten gegen den Aufsteiger Salching/Straubing reichte, war mehr als glücklich.
Debütant Marcel Vogt machte in seinem ersten Spiel für die Zweite einen soliden Eindruck, musste sich jedoch seinem Gegenüber mit 1:3 und 494:528 geschlagen geben. Dass im zweiten Duell Thomas Steindl mit 504 Holz an diesem Nachmittag das beste Ergebnis im Team erzielte, zeigte wie viel Arbeit noch vor dem Team steht. Da er mit 3:1 seinen Mannschaftspunkt erklimmen konnte, stand ein 1:1 nach dem Startpaar auf der Anzeige. Im Mittelpaar sicherten sich ebenfalls die beiden Neulinge Sven Wassereck (aus der Dritten Mannschaft) sowie Patrick Gruber (von SKK Oberlauterbach gekommen) beide Mannschaftspunkte. Mit 495 und 490 Holz war auch bei Ihnen noch Luft nach oben vorhanden. Trotz der 3:1 Führung war man aber noch mit 8 Holz im Rückstand.  Während Lars Lungwitz gegen den Tagesbesten Michael Adam mit 0:4 und 491:552 unterging, konnte Bastian Attenberger dank enormer Mithilfe seines Gegenübers mit 4:0 und 494:401 die nötigen Holz wieder wettmachen.
Mit einem überaus glücklichen 6:2 und miserablen 2968:2944 konnte ein knapper Auftaktsieg verbucht werden. In den kommenden Begegnungen wird aber eine enorme Leistungssteigerung von Nöten sein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen