altIm Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Vilsbiburg hieß es für die Dritte, die starke Leistung aus Adlkofen zu bestätigen. Der Start war allerdings etwas verhalten. Marcel Vogt mit 405 Holz und Thomas Pollner mit 415 Holz erkämpften 7 Holz Vorsprung. Im Mittelpaar gelang es BMW dann sich entscheidend abzusetzen. Richard Ulrich hielt seinen Gegner mit 424 Holz in Schach und Mathias Wittmann zeigte mit 466 Holz erneut eine sehr gute Leistung. Das ergab einen Vorsprung von 60 Holz. Dank ebenfalls sehr guter Leistungen im Schlusspaar mit Holger Daser mit 456 Holz und Helmut Simbürger mit 447 Holz konnte der Vorsprung letztendlich sogar noch auf 75 Holz ausgebaut werden. In Summe stand so ein super Endergebnis von 2613 Holz auf der Anzeigentafel. Weiter so...


Nachdem die letzten beiden Spiele der Dritten schon nichts für Nervenschwache waren kam es beim Spiel in Adlkofen nun zum Höhepunkt der Spannung. In einem Spiel auf sehr guten Niveau auf beiden Seiten erreichten beide Mannschaften ein Endergebnis von 2585 Holz. Der Start auf Seiten von BMW war noch etwas verhalten, Holger Daser kam auf 402 Holz, was einen leichten Rückstand von 24 Holz ergab. Dann ging es richtig los. Mathias Wittmann erwischte einen Sahnetag und erspielte sich souveräne 474 Holz mit einem Abräumergebnis von 189 Holz und 0 Fehlern. Das bedeutete nun einen Vorsprung von 30 Holz. Die nächsten beiden BMW'ler, unsere Aushilfen Stefan Kössl und Wolfgang Pausch, spielten beide sehr solide 433 Holz. Da die Adlkofener aber nicht locker liessen änderte sich der Zwischenstand nur minimal auf einen Vorsprung von 31 Holz. Als nächster ging Richard Ulrich ins Rennen. Auch er konnte mit 427 Holz mit sich zufrieden sein. Da der Gegner von Richard aber noch besser drauf war betrug der Vorsprung vor der letzten Bahn nur noch 1 Kegel. Nun lag es an Thomas Pollner denn minimalen Vorsprung zu verteidigen. Fast die kompletten 100 Schub konnte sich keiner der beiden Schlussspieler entscheidend absetzen und so kam es dazu, dass der allerletzte Schub von Thomas die Entscheidung bringen sollte. 4 Kegel waren noch draussen und 2 Kegel hätten zu Sieg gereicht. Unglücklicherweise fiel dann aber nur 1 Kegel und so konnten sich dann beide Mannschaften über 1 Punkt freuen.

altDie dritte Mannschaft konnte gegen Wendelskirchen 1 den ersten Sieg der Saison einfahren. Die Basis zum Erfolg legte Marcel Vogt mit 437 Holz. Zusammen mit Thomas Pollner, der nicht über 388 Holz hinauskam, erspielte man einen Vorsprung von 73 Holz. Das Mittelpaar verlief wesentlich ausgeglichener. Richard Ulrich mit 414 Holz und Mathias Wittmann mit 438 Holz bauten den Vorsprung nochmal um 2 Holz auf 75 Holz aus. Im Schlussspurt ging den BMW’lern dann etwas die Luft aus. Gegen starke Wendelskirchner schmolz der Vorsprung immer mehr dahin, doch Gott sei Dank konnten Holger Daser mit 433 Holz und Helmut Simbürger mit 388 Holz einen knappen Vorsprung von 22 Holz ins Ziel retten.
Zum ersten Auswärtsspiel der Saison ging es für die 3. Mannschaft nach Dingolfing. Im dem Spiel gegen die 2. Mannschaft von Dingolfing blieb es bis zum Schluss offen und spannend. Los ging es recht vielversprechend für die BMW'ler. Im Startpaar konnten Helmut Simbürger mit 451 Holz und Thomas Pollner mit 432 Holz einen Vorsprung von 34 Holz erkämpfen. Der positive Ansatz konnte dann aber leider nicht fortgesetzt werden. Richard Ulrich kam mit den Bahnen überhaupt nicht zu Recht und übergab so nach 50 Schub entnervt an Ersatzspieler Michael Huhn. Da Miche seine Sache gut machte kamen sie zusammen noch auf 385 Holz. Bei Mathias Wittmann lief es auch nicht rund, er erreichte 398 Holz. Da die Dingolfinger nicht nachliessen ergab das nun einen Rückstand für BMW von 52 Holz. Das Schlusspaar mit Holger Daser (425 Holz) und Aushilfe Stefan Kössl (406 Holz) versuchte nun alles um den Rückstand aufzuholen. Tatsächlich konnten Sie Schub um Schub Holz gutmachen und so kam es, dass kurz vor Schluss mit einem Neuner im Räumen noch die Möglichkeit zum Sieg bestanden hätte. Leider fehlte aber das nötige Glück und so ging das Spiel mit 9 Holz verloren.
Jetzt gilt es im nächsten Spiel am 10.10.13 gegen Wendelskirchen den ersten Sieg der Saison einzufahren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen