altAm heutigen Samstag trugen die Damen des BMW Landshut den Endlauf der diesjährigen Clubmeisterschaft aus.

Verletzungsbedingt vielen leider viele Spieler aus. Wir wünschen an dieser Stelle weiterhin gute Besserung und hoffen, dass bald wieder alle fleißig ins Training einsteigen können!

Mit einem komfortablen Vorsprung sicherte sich Claudia Süss den Titel der Clubmeisterin 2016. Nach einem Kopf-an-Kopf Rennen ging der 2. Platz an Christine Alt und Platz 3 an Sibylle Lammer.


Die Ergebnisse im Einzelnen:
1. Claudia Süss 1091 Holz (557+534)
2. Christine Alt 985 Holz (504+481)
3. Sibylle Lammer 984 Holz (501+483)
4. Gerti Gutschalk 979 Holz (498+481)
5. Kerstin Lammer 972 Holz (470+502)
6. Roswitha Löffler 957 Holz (479+478)

Und auch die 13-jährige Hannah Dittmann trainiert schon fleißig und kann sich mit 456 Holz (kleine Kugel) absolut sehen lassen.
Am Samstag, den 11.06.16 sowie Samstag, 18.06.16 findet in der Kegelhalle des ETSV-09 die Clubmeisterschaft 2016 der Frauen statt. Beginn ist jeweils ab 13 Uhr. Gespielt wird im 120-Wurf-Modus, wobei die beiden Ergebnisse von Vor- und Endlauf addiert werden. Um rege Beteiligung wird gebeten!
Kommenden Samstag (02.04.16) findet in Augsburg am Eiskanal die Bayerische Sprint-Meisterschaft statt.
Anbei die Startzeiten unserer niederbayerischen Vertreter:

09:00 Simon Söder (Oberlauterbach), Martha Kinzel (Passau)
09:50 Hubert Deischl (Zolling), Evelyn Hrebetschek (Passau)
10:40 Christian Prescher (Landshut), Martina Oberndorfer (Oberlauterbach)
11:30 Peter Sattich (Straubing), Claudia Süss (Landshut)

Anschließend geht es im K.O.-System bis zum Finale weiter.
Die jeweils 5 besten Starter bei den Frauen sowie Herren lösen das Ticket zur Deutschen Meisterschaft.
Im erstmals ausgetragenen Wettbewerb "Sprint" auf Bezirksebene, sicherte sich Claudia Süss den Titel der Bezirksmeisterin und löste dadurch das Ticket zur bayerischen Meisterschaft. Im Sprint werden 2 Sätze je 20 Wurf (10 Volle/10 Abräumen) im K.O. - System gespielt. Wer beide Sätze gewinnt zieht in die nächste Runde ein. Bei Satzgleichheit kommt es zum "Sudden Victory". Hierbei machen beide Spieler 3 Wurf in die Vollen. Wer hier mehr erzielen kann, ist der Sieger des Duells.
Bei den Damen gingen die spätere Siegerin Claudia Süss, sowie Melanie Hofmann von BMW Landshut an der Start. Nach der Qualifikation ging es für beide ins Achtelfinale zu den K.O. Spielen. Claudia Süss kämpfte zuerst Bettina Stockbauer mit 2:0 nieder, ehe Sie im Viertelfinale gegen Martha Kinzel fast ausgeschieden wäre. Sie unterlag nach einem 1:1 erst im Sudden Victory mit 15:20. Doch durch die "Lucky Looser" - Regelung ging es auch für sie glücklicherweise noch weiter. Wie es der Zufall haben will, musste Süss im Halbfinale nochmals gegen M. Kinzel antreten. Diesmal aber drehte sie den Spieß um und holte sich nach einem erneuten 1:1 in der Verlängerung knapp mit 16:15 den Sieg und damit verbundenen Finaleinzug. Hier ging es gegen Martina Oberndorfer vom SKK Oberlauterbach. Durch ein 2:0 setzte ich Claudia Süss durch und darf sich nun Bezirksmeisterin im Sprint nennen. Für Melanie Hofmann war leider bereits im Achtelfinale Schluss. Sie unterlag Evelyn Hrebetschek mit 1:1 und 18:19 im Sudden Victory.
Auch bei den Herren gingen Starter vom BMW SKK Landshut an den Start. Während Armin Hoffmann und Daniel Süss nach erfolgreichem Weiterkommen in der 1. Runde ins Achtelfinale einziehen konnten, musste Sven Exner bereits in der ersten Runde die Segel streichen und schied aus. Leider kam es dann bereits im Achtelfinale zum direkten Mannschaftsduell zwischen Hoffmann und Süss, in dem sich der frühere U23 - Sprintvizeweltmeister Armin Hoffmann in einem hochklassigen Duell mit 2:0 durchsetzen konnte. Im Viertelfinale musste Hoffmann dann gegen Christian Prescher vom EV Landshut antreten. Nachdem beide einen Satz gewinnen konnten ging es im Sudden Vicotry um den Einzug ins Halbfinale. Mit 20:18 gewann Prescher die Verlängerung. Im weiteren Verlauf siegte dieser im Halbfinale gg. Hubert Deischl, ehe er im Finale Peter Sattich (Bavaria Mitterhartshausen) unterlag.
Abgesehen von der schlechten Zeitplanung, war die Sprint - Meisterschaft mit vielen hochklassigen, knappen und superspannenden "Sudden Victory" - Entscheidungen, eine gelungene Premiere.
Auch dieses Wochenende ruhen sich nicht alle Kegler aus. Und zwar findet am Sonntag, 28.02.16, die Bezirksmeisterschaft Sprint (Spielmodus 2x20 Wurf) in der Kegelhalle des EV Landshut statt. Wie schon bei der Tandemmeisterschaft wird erst eine Qualifikationsrunde auf Ergebnis ausgetragen, danach geht es dann bis zum Finale im K.O.-System weiter.

Hier die Landshuter Startzeiten der 1. Runde, der restliche Spielverlauf ist dann von den erzielten Ergebnissen abhängig.

09:00 Uhr: Süss Daniel, Hoffmann Armin, Exner Sven, Dittmann Timo
09:20 Uhr: Prescher Christian, Ossner Thomas
10:20 Uhr: Gürster Martin
13:20 Uhr: Finale Herren

14:00 Uhr: Winges Tanja
14:20 Uhr: Süss Claudia, Hofmann Melanie
17:00 Uhr: Finale Frauen

Bei den Männern sowie den Frauen qualifizieren sich die vier besten Starter für die Bayerische Sprintmeisterschaft am 02.04.16 in Augsburg.
Nicht alle Kegler können die spielfreie Zeit nutzen. Schon kommenden Sonntag (21.02.16) findet die Bezirksmeisterschaft im Tandem Mixed International (2x30 Wurf) in Passau statt.
Auch der KV Landshut ist dort mit drei Paarungen vertreten, hier die Startzeiten:

Qualifikationsrunde (auf Ergebnis):
Süss C. + Süss D. 13:30 Uhr
Dotzauer D. + Dittmann T. 13:30 Uhr
Urmann R. + Rieder O. 13:00

Nach der 1. Runde geht es dann im K.O.-System weiter mit dem Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Die beiden erstplatzierten Teams werden an der Bayerischen Tandemmeisterschaft Mixed International in München an der Säbenerstraße teilnehmen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen