Ohne Schiedsrichter und einer äußerst kalten Bahnanlage des FC Thyrnau taten sich die Landshuterinnen schwer in Fahrt zu kommen. Das Startpaar Alt Christine 381 und Lammer Tanja 399 Mannschaftsbeste holten mit klammen Fingern gengen Beutlhauser Gabt 402 und Bieringer Anna 360 gute 18 Holz heraus. Daß diese nicht lang reichen würden stellte sich bald heraus. Wittmann Martina 372 und Lammer Sibylle 395 klebte die Kugel sprichwörtlich an den Häünden und fand nicht die Gasse. Dagegen kam Thyrnau nun so richtig in Fahrt. Wallner Claudia 430 und Kaltenecker Maria 444 starteten den Turbo und die BMW´s Damen zitterten sich zum Endstand von 1636:1547 zu Gunsten der Heimmannschaft.
Nach einem Spielfreien Wochenende, das die Mädels gemeinsam im Bayrischen Wald verbringen empfängt man am daruffolgendem Sonntag 26.02.12  Gut Holz Pfaffenberg um 11 Uhr auf hoffentlich warmen Heimbahnen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok