Die Frauen ließen am Samstag den Galtastgebern in Hallbergmoos keine Chance zum Spielgewinn, jedoch muss man sich auch leider eingestehen, dass es in den eigenen Reihen bei einigen Spielerinnen noch ausbaufähig ist. Hallbergmoos-Goldach legte durch Wachsmuth Nadine 420 und Westermeier Therese 380 schon mal ein Pfund vor, doch ließen sich Alt Christine 377 und Lammer Tanja 413 nicht einschüchtern. Im Mittelpaar kam dann die Wende. Während die Gastgeber mit Greier Karin 354 und Gehder Sigrun 348 gnadenlos eingingen, brachten Gutschalk 382 und Lammer Sibylle 437 (Mannschaftsbeste) die Landshuter in sichere Front. Das Schlussduo um Walther Barbara 365 und Selmaier-Ritter Gabi 438 konnten den Frauen von BMW ebenfalls kein Paroli mehr bieten und so sicherten sie sich einen weiteren wichtigen Auswärtssieg mit 2305:2427 Holz.
Am kommenden Samstag empfängt man die Gäste Blaue Kugel Moosburg um 11Uhr auf den heimischen Bahnen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok