Dumm, dümmer, altam dümmsten, so stellten sich am Sonntag die Frauen auf den Kegelbahnen in Moosburg an. Bei glänzenden Mannschaftsleistungen in dieser Saison vergeigten hier gleich drei BMWlerinnen die vierhunderter Marke. So konnten die Frauen bei einem 2372:2369 zu keiner Zeit Glanzpunkte setzen. Zum Schluß entschieden mikrige 3 Holz zur Niederlage das Spiel.
Grabichler Andrea 408 / Gertraut Gutschalk 368; Rück Roswitha 396 / Lammer Tanja 381;
Schollerer Petra 408 / Löffler Roswitha 411; Wittmann Andrea 417 / Lammer Sibylle 381;
Grabichler Reglinde 329 / Stark Brigitte 407; Rauch Gabriele 414 / Süss Claudia 421 (Tagesbeste)

Das nächste Heimspiel findet am Samstag 11 Uhr gegen Allershausen statt, da heißt es daheim die weiße Weste zu verteidigen.
Wiedalterum konnten die Frauen erneut beweisen, dass sie auf eigenen Bahnen hervorragende Leistungen abrufen können. Gutschalk Gerti 420 souverän wie immer und Lammer Tanja 395 spielten gegen Wachsmuth Nadine 402 und Westermeier Therese 376 einen 37 Holz Vorsprung heraus. Löffler Roswitha 395 und Lammer Sibylle 423 ließen an diesem Tag auch nichts anbrennen und packten vom schwach spielenden Mittelpaar Gehder Sigrun 346 und Greier Karin 355 noch 126 Kegel drauf. Mit einem satten Polster von 163 Plus Vorsprung griffen eine gut aufgelegte Stark Brigitte 473 Tagesbeste und Süss Claudia 436 ins Geschehen ein, schickte doch jetzt Hallbergmoos - Goldach ihre zwei besten Trümpfe ins Rennen. Doch konnten Kaschmirek Petra 399 und Selmaier- Ritter Gabriele 469 nichts mehr ausrichten, ein Sieg von 2542:2347 war unumgänglich.
Ihr nächstes Spiel bestreiten die Frauen am Sonntag 10.11.2013 um 15Uhr bei Blaue Kugel Moosburg.
Wieder auf Kurs haben sich die Frauen 1 an diesem Samstag gegen ESV Plattling 2 gebracht. Schon vor Spielbeginn spornten sie sich gegenseitig an, doch sollte es dem Anfangsduo Gutschalk Gerti 408 u. Lammer Tanja 403 nicht leicht gemacht werden, denn Jugendspielerin Hofmeister Sabrina 441 erwischte einen Supertag dem auch Lochmahr Stephanie 410 mit ihrer Leistung folgen konnte. So liefen Löffler Roswitha 400 u. Lammer Sibylle 401 gleich - 40 Holz hinterher, doch konnten Stübinger Kathrin 416 u. Hartmann Julia 358 den Vorsprung nicht nutzen u. verloren für Plattling Kegel.
Mit 13 Kegel Rückstand schickten die BMWlerinnen nun ihre stärksten Akteure Stark Brigitte 419 und Süss Claudia 469 (Tagesbeste) in die Bahnen. Diese zeigten Stübinger Veronika 406 u. Zellner Sabine 420 ihre Grenzen auf und brachten eine wiederrum starke Mannschaftsleistung von 2500:2451 über die Ziellinie.
Nächste Woche haben die Frauen ein spielfreies Wochenende, bevor am 26.10.2012 der VfB Halbergmoos-Goldach um 11 Uhr auf heimischen Bahnen antritt.
altMit einer wiederholten, diesmal jedoch schmerzhaften Niederlage auf den Dingolfinger Bahnen vergeigten sie einen Sieg, denn so nahe war man mit dem erspielten Holz noch nie herangekommen. Wegen 7 Holz zu wenig gaben die Frauen bei einem sehr gutem Ergebnis 2474:2467 die 2 Punkte ab, jedoch bleiben sie mit fast 200 Holz Vorsprung an der Tabellenspitze.                                                                                                                                      Die Ergebnisse:
Heil Charlotte 395 – Gutschalk Gerti 394, Vogginger Gabi 425 - Wittmann Martina (Aushilfe 378), Reichsthaler Hilde 396 –Löffler Roswitha 424, Kuttenhofer Maritta 419 – Lammer Sibylle 400, März Marianne 417 – Stark Brigitte (Tagesbeste 437), Heubl Renate 422 – Süss Claudia 434.                                                                                             Beim nächsten Heimspiel am 12.10.13 um 11Uhr reist der Aufsteiger aus Plattling mit seiner jungen Mannschaft an.
Eine souveränealt Leistung riefen die Frauen am Samstag beim ersten Heimspiel ab, reiste doch der Vizemeister Frisch auf Deggendorf an. So legten Gutschalk Gerti 475 ( Tagesbeste) und Lammer Tanja 417 schon von Anfang an die Weichen für den späteren Sieg, gegen diese hatten eine schwach spielende Ersatzspielerin Gendera Ernestine 342 und die Beste ihrer Mannschaft Loch Angelika 445 jedoch keine Chance, die gaben gleich 105 Holz ab. Löffler Roswitha 397 und Lammer Sibylle 404 kamen nicht so richtig in Fahrt, so packten beide von Riedel Gabi 389 und Weber Katharina 407 magere 5 Holz drauf. Stark Brigitte 396 war mit Kojic Elisabeth 337 nicht mehr gefordert, diese verließ nach 84 Schüben wegen Kreislaufbeschwerden die Bahn. Daneben putzte Süss Claudia 459 Lottermoser Annett 387 von der Bahn und damit war der Kas gegessen und so feierten sie mit neuem Rekord von 2548:2307 einen grandiosen Sieg.

Nächsten Samstag 28.09.13 um 14Uhr haben die Damen den nächsten Brocken in DGF am Start.
altIhr erstes Auswärtsspiel bestritt die neuformierte 1. Damenriege auf der 6 Bahnenanlage in FS-Attaching. Die ersten drei Landshuterinnen legten sich gleich richtig ins Zeug, so gewann Gutschalk Gerti 401 gegen Wasserl Anna 394, genau andersherum erging es Lammer Tanja 395 mit Giesa Elisabeth 401, die dritte im Bunde Löffler Roswitha 417 nahm Schmitt Andrea 394 die noch wichtigen Holz ab, so übergaben sie bei einem lautstarken Anfeuern der Fans von Attaching mit +24 Holz an ihre Schlussleute. Diese bewiesen an diesem Tag starke Nerven, denn es ging an der Anzeigetafel hin und her, jeder Fehler konnte das aus bedeuten. Lammer Sibylle 411 knöpfte Ziegltrum Henriette 400 ein paar Holz ab, Stark Brigitte 395 verbrauchte bei Brandt Hilde 429 dagegen Nerven und Süss Claudia 437 (Tagesbeste) konnte dank einer super zweiten Bahn Krätschmer Gisela 430 voll in den Griff bekommen. Ein tolles erstes Spielergebniss von 2448-2456 war zwar knapp aber vor dieser Kulisse voll verdient.

Das erste Heimspiel findet kommen Samstag 21.09.13 um 11Uhr gegen Frisch Auf Deggendorf statt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok