kammermeier thorstenZu einem nie gefährdeten Heimsieg kamen die Mannen um Kapitän Kammermeier Thorsten. Mit 7:1 und 3273:3142 holte man die Punkte auf der Nulli und schloss somit als Tabellenneunter die Saison ab. Die Gäste hatten, wie schon so manch anderer Gegner, so ihre Probleme mit unseren Heimbahnen. Nur Sven gab im Startpaar sein Spiel gegen den besten der Gäste ab. Sonst gingen alle Partien meist relativ deutlich an die Spieler der Heimmannschaft. Hier die Ergebnisse. Alt gegen Cipra 4:0 und 514:464, Exner gegen Schonert 0:4 und 509:572, Kammermeier gegen Brüssel 3:1 und 580:537, Wittmann gegen Ringel 4:0 und 568:513, Klingl/Gruber gegen Brendel 3:1 und 539:517 und Dittmann gegen Pechmann 3:1 und 563:539. Somit ist diese Saison beendet und man kann glaube ich schon, nach den letzten positiven Spielen, doch recht zuversichtlich in die neue Runde in der Bayernliga Süd blicken. Mal schauen wie sich die nächste Mannschaft zusammensetzt und ob man wieder, mit mehr Trainingselan!!!, dann in der neue Liga sich weiter oben in der Tabelle platzieren kann. Ich wünsche allen eine schöne und erholsame Sommerpause.
dittmann timoEinen verdienten Heimerfolg landeten die Mannen um Kapitän Kammermeier Thorsten gegen den Tabellenzweiten aus Karlstadt. Mit überraschenden 7:1 und 3245:3146 konnten man das Spiel für sich entscheiden. Man sieht, wenn alle an einem Strang ziehen geht schon einiges. Schon gleich zu Beginn startete Hans ( 0 Fehler und super geräumt ) gegen Burkard Michael diesmal erfolgreich mit 2:2 und 543:537 und Sven bezwang Endrich klar mit 2:2 und 533:508. Somit lag man schon gleich mit 2:0 MP und 31 Holz in Führung. Der Start war somit gelungen. Im Mittelpaar spielte Thorsten wie immer souverän gegen Götz. Ergebnis 3:1 und 550:514. Aushelfer Wassereck Sven machte seine Sache auch recht gut und verlor nur knapp gegen den besten Gästespieler Rosemann an diesem Tag mit 1:3 und starken 536:555. Das dann das Schlussduo Harry und Timo gegen ihre Gegner Burkard Kurt und Schramm Matthias auch noch ihre Duelle gewinnen war schon etwas überraschend aber nicht unverdient. Harry gegen Kurt 3:1 und 530:524 und Timo gegen Matthias ebenfalls 3:1 und sehr Starke 553:508. In zwei Wochen geht es dann zum Tabellenführer nach Zeil am Main. Mal schaun was geht.
exnerDas 6:2 und 3434:3254 spiegelt den Spielverlauf nur bedingt wieder. Im Startpaar Sven und Hans war man lange auf dem Weg die 2 MP zu holen. Doch bei der letzten Bahn konnten die Gastgeber das Spiel nochmal rumdrehen. Das Mittelpaar Thorsten und Max spielte souverän und holte die 2 MP. Harald scheiterte nur knapp und Timo musste leider mit Knieproblemen nach 90 Wurf passen ( keine Ersatz. Schade! ). Hier noch die einzelnen Paarungen. Plößel gegen Sven 2:2 und 581:576 und Ronz gegen Hans 2:2 und 525:517. Somit 2:0 für Hirschau. Gevatter gegen Thorsten 1:3 und 557:575 und Benaburger gegen Max 1,5:2,5 und 556:573. Nun stand es 2:2. Wagner gegen Harald 2:2 und 574:565 und Hautmann gegen Timo 4:0 und 641:448 Verletzungsbedingt. Am Ende haben wir uns teuer verkauft und jederzeit an einen Erfolg geglaubt. Doch die Umstände ließen es leider nicht zu. Gratulation nochmal an Hautmann Jan zu seinen tollen 641 Holz.
wittmann maxTrotz guten Ergebnissen mussten die Mannen um Kammermeier Thorsten die Punkte leider den Gästen aus Durach überlassen. Mit 2:6 und 3318:3384 ging die Begegnung am Ende dann doch recht deutlich an die Allgäuer. Zu Beginn legten die Gäste gleich mächtig los und holten gleich die ersten MP. So spielte Alt gegen Königsberger 1:3 und 531:595 und Exner gegen Koberwitz 0:4 und 540:604. Da dachte man, daß das Spiel schon für die Gäste gelaufen wäre. Doch dann trumpften die Heimspieler Kammermeier und Wittmann gegen Engel und Zammataro mächtig auf. Sie konnten den Rückstand bis auf 40 Holz reduziert werden. Thorsten gegen Engel 3,5:0,5 und 579:534 und Max 3:1 und 591:548. Nun stand es 2:2 bei den MP. Am Ende lag es an Timo und Harry das sich die Gäste dann doch noch durchsetzten konnten. Timo gegen Schmid 2:2 und 511:536 und bei Harry gegen Bühler 1:3 und 566:567. Bei beiden wäre mehr drin gewesen. Aber am Ende war es ein zufriedenstellendes Ergebnis für die ganze Mannschaft. So können wir weiter machen.
kammermeier thorstenMit schwachen 3142:3325 und 2:6 MP verliert die 1. Mannschaft das HeimspieL gegen Baur Burgkunstadt. Einzig Thorsten und Timo konnten ihre Duelle für sich entscheiden. Alle anderen wurden von ihren Gegnern doch meist recht deutlich bezwungen. Nun die einzelnen Ergebnisse. Startpaarung: Alt - Thyroff 1:3 / 533:584, Exner - Krötter 2:2 / 522:553 Mittelpaarung: Kammermeier - Kalb 2:2 / 552:538, Wittmann - Zapf Harald 1:3 / 496:526 Schlusspaarung: Dittmann - Partheymüller 3:1 / 518:528 und Klingl - Zapf Peter 0:4 / 521:596.
Kommende Woche beim nächsten Heimspiel gegen Durach muss bei jedem etwas mehr kommen um die Punkte in Landshut zu behalten.
kammermeier thorstenDas Nachholspiel am Freitag Abend in Fürth ging verdient an die Heimmannschaft mit 7:1 und 3534:3396. Die Fürther zeigten eine viel geschlossenere Mannschaftsleistung mit sehr wenigen Fehlern ( 3:24 ). Herausragend war das Ergebnis von Maier Jens mit 631 Holz und auf unserer Seite von Thorsten mit 612 Holz. Am Ende des Tages waren wir froh das wir bei besonders widrigen Wetterverhältnissen ( Schneesturm und etliche Unfälle auf den glatten Straßen ) um 1.00 Uhr wieder gesund zu Hause waren. Danke an Timo für die gute Fahrt mit dem Bus sowohl hin als auch zurück. Nächste Woche gehts dann nach Schretzheim zum nächsten schweren Auswärtsspiel.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok