gruberMit einem äußerst unglücklichen 3,5:4,5 und 3227:3243 musste man die Punkte dem Tabellenführer aus Hallbergmoos überlassen. Zur Zeit ist einfach der Wurm drin, gut gespielt und trotzdem wieder verloren. Im Startpaar spielte Michi gegen Petrowitsch. Mit 2:2 und 542:542 teilten sich beide den MP. Beim letzten Schub wollte halt der entscheidende Kegel nicht mit umfallen. Patrick konnte diesmal sein Spiel sicher gegen Tudorie mit 2:2 und 551:535 gewinnen. Im Mittelpaar wollte es an diesem Tag für Thorsten nicht so recht laufen. Mit für ihn schwachen 524 Holz musste er den MP gegen Kramer mit 1:3 und 582 ( Tagesbestwert ) abgeben. Max hatte da mehr Glück, da sein Gegner Craciun so seine Probleme mit der Bahn hatte. Er gewann mit 2:2 und 528:498 sein Spiel. Nun war es an Harry und Timo den knappen Rückstand in den Gesamtholz noch aufzuholen. Das Spiel ging dann immer so hin und her. Mal lagen wir vorne, mal die Gäste. Timo konnte mit kämpferischer Leistung am Ende das Spiel gegen Cekovic noch knapp mit 2:2 und 533:531 für sich entscheiden. Doch Harry hatte am Ende kein Glück und hatte dann gegen Mihaila mit 2:2 und 549:555 das nachsehen. Bedenkt man die vielen Verletzungen in unseren Reihen, so war dieses Ergebnis gar nicht so schlecht. Es wäre schön wenn wiedermal alle fit wären. Dann könnte man die Spiele wieder lockerer angehen und das Glück wäre dann vielleicht auch auf unserer Seite. Jetzt ist erst mal eine Woche Pause bevor es am 02.02.2019 nach Mörslingen geht.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok