altWie schon im Vorfeld erwartet, erwiesen sich die Mädels von der Post als ganz schwerer Brocken. Im Spiel gegen die Mädels von BMW, zeigten sie den Gastgeberinnen wo der Hammer hängt und boten Kegelsport vom Feinsten dar. Das Gesamtergebnis von 1582 : 1709 Holz zeigt schon, das die Postlerinnen gehörig was auf dem Kasten haben. Zwar konnten Alt Christine (412) und Schenkl Susi (414) gegen Bernhardt Irene (456 / 179 räumen Tagesbeste) und Schiemel Rosa (392) die Begegnung noch offen halten, - 22 Holz für BMW, doch das Post-Schlußduo kannte keine Gnade. Hesse Simona (427) und Fichtner Petra (434) ließen nicht locker, brannten ein Feuerwerk ab und brachten Wittmann Martina (400) und Heiß Christa (356) damit gehörig ins Schwitzen und bauten ihren Vorsprung Schub für Schub in Richtung Sieg aus.
Da war einfach nichts zu machen, gegen so hochkarätige Gegner kann man schon mal verlieren, wichtig ist den Beginn der Rückrunde nicht zu verschlafen, um dann wieder wichtige Punkte einzufahren.
Am Donnerstag, den 10.12. startet Damen II  um 19 Uhr in die Rückrunde. Als Gäste erwarten sie die Damen von Isar DGF I.
In der Vorrunde waren die Landshuterinnen noch gute Gäste, mal schaun ob sich die Dingolfingerinnen auch als gute Gäste erweisen und die Punkte in Landshut lassen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.