Naaltch vier verlorenen Spielen in Folge, konnte Damen II endlich mal wieder punkten. Beim den Mädels vom SV Vötting I fuhren sie einen nie gefährdeten 1561 : 1604 Sieg ein.
Zu Beginn verlief das Spiel noch sehr spannend, denn Alt Christine (406) konnte sich zwar mit + 8 Holz von Westermeier Hilde (398) absetzen, die aber Schenkl Susi (379) im zweiten Match gegen Breu Renate (397) postwendend wieder abgab. Somit lagen die Landshuterinnen wiedermal mit 10 Holz im Rückstand. Kapitänin Heiß Christa mußte gegen Mesjaz Monika in die Bahnen und was soll man sagen, sie hatte ihre Gegenerin voll im Griff. Mit 417 : 383 Holz konnte sie ihr Duell für sich entscheiden und ein Plus von 24 Holz für ihr Team erspielen. Der Vorsprung war nicht riesig, doch er sollte reichen. Denn Stark Brigitte als letzte Spielerin von BMW, würde sich doch sicherlich von Winklbauer Theresa, nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Gesagt, getan. Mit 402 : 383 Holz gewann auch sie ihr Duell und gleichzeitig den wichtigen Sieg für ihr Team.
So kann´s weitergehn.
Der nächste Härtetest für Damen II findet am Samstag, den 30.01. um 13 Uhr bei den Mädels vom TSV Allershausen I statt.
Die waren schon zu Hause für die Mädels nicht zu schlagen und auswärts wirds bestimmt nicht leichter, denn die Allershausenerinnen sind daheim nicht leicht zu besiegen. Aber nichts ist unmöglich!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.