altMomentaltan ist bei Damen II der Wurm drin! Die letzten zwei Spiele konnten die Mädels trotz Führung in der Halbzeit nicht gewinnen, und gestern lief es wieder ganz genauso ab. Bei der Partie gegen die Kegelfreundinnen aus Wendelskirchen zeigten Alt Christine (421) und Schenkl Susi (419) sehr eindrucksvoll, das man in Landshut das Kegeln noch nicht verlernt hat. Gemeinsam brachten sie ihr Team gegen Samberger Corinna (368) und Hillerbrand Carina (419) mit einem Plus von 53 Holz in Front. Sollte doch genügen! Doch weit gefehlt! Erneut mußte sich das BMW - Schlußduo am Ende einer sehr stark aufspielenden gegnerischen Mannschaft beugen. Obwohl das BMW - Team bis zur letzten Bahn noch in Führung lag, konnten Heiß Christa (394) und Löffler Roswitha (375) die Gästinnen nicht halten und mußten Schmid Claudia (397) und die beste Wendelskirchenerin König Christina (438/147 im Räumen) unverrichteter Dinge ziehen lassen. Erneut haben die Mädels somit mit 1609 : 1622 Holz denkbar knapp verloren. Schade! Da wär erneut ein Sieg drin gewesen, doch manchmal steckt der Teufel im Detail und es reicht halt einfach nicht! Doch Kopf hoch! Neues Spiel, neues Glück!
Am Montag, den 14. März können die Mädels den letzten Sieg der Saison einfahren, denn da sind sie um 18.30 Uhr bei den Mädels von der Post zu Gast. Das wird sicher kein leichtes Spiel, doch wer weiß....
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok