Zum loeffler roswithaStart ins neue Jahr, ist die 2. Damenmannschaft erstmal gehörig ausgerutscht! Im ersten Auswärtsspiel des Jahres, bei den Mädels vom SKC Freising-Attaching II, passten sie sich der winterlichen Wetterlage an und kamen dabei, nicht nur auf der Strasse, sauber ins Schleudern. Die Landshuterinnen, einzig Löffler Roswitha konnte ihr Potential abrufen und ein ansprechendes Ergebnis abliefern, kamen nicht mit den Bahnen zurecht und konnten den Gastgeberinnen an diesem Tag, einfach nicht das Wasser reichen. Deshalb geht der Sieg der Attacherinnen mit einem Gesamtergenis von 6,0 : 0,0 (1969 : 1800) voll und ganz in Ordnung.
Holzmann Marianne 3,0 (477)  :  Alt Christine 1,0 (429)
Feger Silvia 4,0 (500) :  Heiß Christa 0,0 (417)
Brand Hilde 2,0 (468) :  Schenkl Susi 2,0 : (456)
Lechtschewski Kerstin 2,0 (524) :  Löffler Roswitha 2,0 (498)
Doch es bleibt keine Zeit zum Wunden lecken, denn das nächste Spiel steht schon vor der Tür. 
Am Donnerstag, den 17.01. sind um 19.30 Uhr die Mädels des DJK-SV Adlkofen I zu Gast. 
Leider schaffte es auch die 2. Damenmannschaft nicht, sich ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk zu machen. Denn im vorverlegten Heimspiel gegen die Kegelfreundinnen aus Wendelskirchen, gab es für die Gastgeberinnen, auch wegen krankheitsbedingter Ausfälle, leider nichts zu holen. Doch wenn auch die bittere 0,5 : 5,5 (1839 : 1942) Niederlage schmerzt, so muß man doch die Moral der Truppe loben, denn das bei sovielen Ausfällen trotzallem eine einsatzfähige Mannschaft zusammengestellt werden konnte, zeugt doch von einem starken Teamgeist unter den Mädels.
Heiß Christa : Samberger Corina 2,0 : 2,0 (446 : 474)
Hanke Marianne/ Ammer Brigitte : Hillerbrand Carina 0,0 : 4,0 (409 : 490)
Löffler Roswitha : König Christina 2,0 : 2,0 (490 : 490)
Huber Margit : Hillerbrand Elisabeth 1,5 : 2,5 (494 : 488)
Nun werden alle Spielerinnen in die wohlverdiente Winterpause entlassen und alle Kranken können sich nun auskurieren, um im neuen Jahr hoffentlich wieder gesund ins Geschehen einzugreifen.
Erstes Spiel im neuen Jahr findet am Donnerstag, den 10.01. umd 19 Uhr bei den Mädels vom SKC Freising-Attaching II statt.
Der Nstark brigitteikolaus hatte für die 2. Damenmannschaft beim gestrigen Spiel, einen Sieg in seinem Geschenkesack dabei. Im vorverlegten Spiel gegen die Mädels vom SKK Oberlauterbach II hatten die Landshuterinnen, um Haaresbreite die Nase vorn und konnten das Match mit 5,0 : 1,0 (1900 : 1891) denkbar knapp für sich entscheiden. Das Duell der beiden Mannschaften war an Spannung kaum zu überbieten. 
Schenkl Susi (472) gewann gegen Weigl Lena (445) über ein 3,0 : 1,0 gleich den ersten MP und Heiß Christa (466) holte gegen Buchwald Angelika (455) beim 2,0 : 2,0 den zweiten MP fürs Team. Plus 38 Holz für BMW. Da war noch nichts in trockenen Tüchern, geschweige denn, es kann nichts mehr passieren! Denn die Gästinnen hatten noch zwei Joker in der Hinterhand und gegen die muß man erstmal gewinnen! Löffler Roswitha (451) hatte da gegen Ernst Manuela (493) leider das Nachsehen und gab über ein 2,0 : 2,0 den MP ab. Doch zur selben Zeit machte Stark Brigitte (511/183) ihrem Namen alle Ehre und lieferte gleichmal eine 153er Bahn ab, aber ihre Kontrahentin Rabauer Franziska (498) zeigte sich davon nicht sehr beeindruckt und hielt gut mit. Nur über die mehr erzielten Holz konnte die BMW-lerin beim 2,0 : 2,0 den dritten MP holen und auf den letzten Schüben den hauchdünnen Vorsprung von 9 Holz über die Ziellinie retten. Das war ganz schön knapp!
Gut gemacht! Aber noch können sich die Mädels nicht in die Winterpause verabschieden, denn am Donnerstag, den 13.12. findet um 19.30 Uhr das vorverlegte Spiel gegen die Mädels aus Wendelskirchen statt. Da gibts noch eine offene Rechnung, die beglichen werden soll. 
Mal schaun was geht!
Wie schon im Vorfeld angekündigt, gibt es eine Spielverlegung bei Damen II.
Das Heimspiel von Damen II gegen SKK Oberlauterbach II findet nun schon am 5.12. um 19.00 Uhr statt.
Am verschenkel susigangenen Donnerstag durfte die 2. Damenmannschaft auf den wunderbaren Bahnen von Wendelskirchen antreten. Und wie schon im Vorfeld erwartet, gingen die Landshuterinnen auch diesmal nicht als Siegerinnnen aus dem Spiel hervor. Mit einem klaren Ergebnis von 6,0 : 0,0 ( 1964 : 1672) bewiesen die Kegelfreundinnen aus Wendelskirchen erneut, das sie auf ihren Bahnen kaum zu schlagen sind.
Samberger Corina (471) 3,0 : Heiß Christa (439) 1,0
Hillerbrand Carina (526) 4,0 : Gantner Erna (343) 0,0
Hillerbrand Elisabeth (463) 2,0 : Schenkl Susi (455) 2,0
König Christina (504) 4,0 : Löffler Roswitha (435) 0,0
Doch es blieb nicht viel Zeit um der Niederlage Raum zu lassen, denn am Sonntag stand das, wegen Spielabbruch, nachzuholende Spiel gegen die Mädels der BK Moosburg II statt. Und mit einem super Ergebnis von 5,0 : 1,0 (1801 : 1668) holten sich die BMW-lerinnen erneut einen weiteren Sieg. 
Schenkl Susi (497) 4,0 : Huhmann Erika (383) 0,0
Heiß Christa (469) 3,0 : Bauer Alexandra (447) 1,0
Gantner Erna (389) 1,0 : Rück Roswitha (447) 3,0
Löffler Roswitha (446) 3,5 : Huber Karin (391) 0,5
Als nächste Gegnerinnen werden die Mädels vom SKK Oberlauterbach II erwartet.
Auf Wunsch der Gastmannschaft findet eine Spielverlegung statt, bis dato wurde noch kein neuer Termin gefunden.
Nachdloeffler roswithaem die letzten Wochen für die zwei Damenmannschaften von BMW nur von Niederlagen geprägt waren, hat die 2. Damenmannschaft nun endlich den Bann gebrochen und den lang ersehnten Sieg eingefahren. Bei den Mädels vom TSV Altfraunhofen II, konnten die Landshuterinnen ganz locker aufspielen und die nötigen Punkte und Holz einsacken. 
Den Anfang machte gleichmal, die zu alter Stärke zurück gefundene Löffler Roswitha (497), die gegen Brunner Carolin (434) über ein 3,0 : 1,0 den ersten MP holte. Bei Kollegin Gantner Erna (382) liefs gegen Walke Silke (420) nicht ganz so rund, sie gab ihren MP mit 1,0 : 3,0 an die Gegnerin ab, doch Heiß Christa (480) wetzte die Scharte gegen Meitinger Claudia (384) mit 4,0 : 0,0 gleich wieder aus. Und auch Schenkl Susi (422) stand ihrer Kapitänin gegen Hochschulz Anja (407) mit 3,0 : 1,0  in nichts nach und holte den letzten MP für BMW. Somit war der lang erwartete Sieg mit einem Gesamtergebnis von 1,0 : 5,0 (1645 : 1781) souverän eingepackt und die Freude darüber war riesengroß!
Vielleicht ist der Bann jetzt ja wirklich gebrochen und Damen I kann auch bald wieder einen Sieg bejubeln.
Schön wärs!!
Ob es allerdings für Damen II beim nächsten Spiel einen Grund zum Jubeln gibt, steht noch in den Sternen. Denn da werden sie am Donnerstag, den 22.11. um 18.30 Uhr auf den allseits beliebten Bahnen von Wendelskirchen erwartet. 
Mal schaun, was geht!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok