Der Nstark brigitteikolaus hatte für die 2. Damenmannschaft beim gestrigen Spiel, einen Sieg in seinem Geschenkesack dabei. Im vorverlegten Spiel gegen die Mädels vom SKK Oberlauterbach II hatten die Landshuterinnen, um Haaresbreite die Nase vorn und konnten das Match mit 5,0 : 1,0 (1900 : 1891) denkbar knapp für sich entscheiden. Das Duell der beiden Mannschaften war an Spannung kaum zu überbieten. 
Schenkl Susi (472) gewann gegen Weigl Lena (445) über ein 3,0 : 1,0 gleich den ersten MP und Heiß Christa (466) holte gegen Buchwald Angelika (455) beim 2,0 : 2,0 den zweiten MP fürs Team. Plus 38 Holz für BMW. Da war noch nichts in trockenen Tüchern, geschweige denn, es kann nichts mehr passieren! Denn die Gästinnen hatten noch zwei Joker in der Hinterhand und gegen die muß man erstmal gewinnen! Löffler Roswitha (451) hatte da gegen Ernst Manuela (493) leider das Nachsehen und gab über ein 2,0 : 2,0 den MP ab. Doch zur selben Zeit machte Stark Brigitte (511/183) ihrem Namen alle Ehre und lieferte gleichmal eine 153er Bahn ab, aber ihre Kontrahentin Rabauer Franziska (498) zeigte sich davon nicht sehr beeindruckt und hielt gut mit. Nur über die mehr erzielten Holz konnte die BMW-lerin beim 2,0 : 2,0 den dritten MP holen und auf den letzten Schüben den hauchdünnen Vorsprung von 9 Holz über die Ziellinie retten. Das war ganz schön knapp!
Gut gemacht! Aber noch können sich die Mädels nicht in die Winterpause verabschieden, denn am Donnerstag, den 13.12. findet um 19.30 Uhr das vorverlegte Spiel gegen die Mädels aus Wendelskirchen statt. Da gibts noch eine offene Rechnung, die beglichen werden soll. 
Mal schaun was geht!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok