Mal vestark brigitterliert man, mal gewinnt man! Am Donnerstagabend, hat sich die 2. Damenmannschaft wieder fürs gewinnen entschieden und konnten so, beim Heimspiel gegen die Mädels von Isar Dingolfing I einen weiteren, nie gefährdeten Sieg für sich verbuchen. Die Freude darüber war im BMW-Lager natürlich riesengroß, besonders weil die BMW-lerinnen beim Vorrundenspiel in Dingolfing, sauber abgewatscht wurden (6,0 : 0,0). Das wollten die Landshuterinnen nicht auf sich sitzen lassen und waren dementsprechend heiß auf eine Revanche. Und die ist ihnen wahrlich geglückt, denn mit einem Gesamtergebnis von 5,0 : 1,0 (1946 : 1860) fiel das Ergebnis zwar nicht ganz so hoch aus, aber man kann es trotzdem als eine gelungene Wiedergutmachung betrachten.
Alt Christine : Reichsthaler Hilde 4,0 : 0,0 (494 : 429)
Löffler Roswitha : Vogginger Gabi 3,0 : 1,0 (497 : 480)
Schenkl Susi : Schmid Cornelia 2,0 : 2,0 (453 : 472)
Stark Brigitte : Kainz Renate 2,5 : 1,5 (502 : 479)
Keine Zeit sich lange auszuruhen, denn die Möglichkeit einer weiteren Revanche bietet sich den Mädels schon am kommenden Dienstag, den 05.02. um 19.00 Uhr bei den Mädels vom SV Oberglaim I. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, mußten die BMW-Mädels sogar eine bittere Niederlage auf den eigenen Bahnen einstecken! Also, Kopf hoch! Nichts ist unmöglich, selbst auf den Oberglaimer Bahnen!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok