Die laheiss christange Anreise nach Allershausen hat sich, am späten Samstagnachmittag für die 2. Damenmannschaft, wahrlich gelohnt! Bei diesem extrem spannenden Schlagabtausch, entschieden die letzten Schub ins Spiel, über ein Unentschieden oder Sieg, für die Landshuterinnen. Dank der großartigen Nervenstärke der beiden Schlußspielerinnen, Gerstmayr Elfriede und Schenkl Susi, erreichten sie 4 Holz mehr, als die Gastgeberinnen und somit gewann BMW II gegen die Mädels vom TSV Allershausen I mit einem Gesamtergebnis von 1,0 : 5,0 (1883 : 1887).
Bacher Emma ; Alt Christine 1,0 : 3,0 (464 : 471)
Gernhäuser Ingrid : Heiß Christa 1,0 : 3,0 (446 : 483)
Heller Martina : Gerstmayr Elfriede 4,0 : 0,0 (509 : 454)
Dumsky-Sgoff Ottilie : Schenkl Susi 1,5 : 2,5 (464 : 479)
So kann´s weitergehn!
Zum nächsten Spiel, müssen die Mädels am Samstag, den 19.10. um 14 Uhr, bei den Mädels von Isar Dingolfing I antreten. 
Nach deheiss christam letzten, leider sehr knapp verlorenem Spiel, hat die 2. Damenmannschaft bewiesen, das es nach einer bitteren Niederlage nichts bringt, den Kopf in den Sand zu stecken, sondern man muß die Ärmel hochkrempeln und schon gehts weiter! Mit dieser Einstellung haben sie gestern Abend, die Mädels vom SKC Rot-Weiß Moosburg II, mit einem Spitzenergebnis von 6,0 : 0,0 (1911 : 1762) unverrichteter Dinge wieder nach Hause geschickt. Bravo, Mädels!
Alt Christine (476) hatte gegen Pichlmeier Gusti (424) beim 2,0 : 2,0 die Nase vorn und auch Kapitänin Heiß Christa (496) wurde von Hübner Brigitte (459) beim 3,0 : 1,0 nicht wirklich gefordert. 2 MP für BMW! 89 Holz in Front! Das sollte reichen! Das Schlußdoppel sorgte dann ganz schnörkellos dafür, den Sieg sicher nach Hause zu schaukeln. Denn Gerstmayr Elfriede (462) und Schenkl Susi (477) hatten gegen Horak Barbara (435) und Reiß Pia (444) keinerlei Probleme und holten mit 3,0 : 1,0 und 4,0 : 0,0 die letzten MP fürs Team! 
Guad gmacht!
Zum nächsten Spiel werden die Mädels am Samstag, den 12.10. um 16.30 Uhr bei den Mädels vom TSV Allershausen I erwartet. 
Schöne 4-Bahnen Anlage, da geht bestimmt was!!
Knapp vschenkelorbei, ist auch daneben! Mit diesem Spruch läßt sich das gestrige Kegelevent der 2. Damenmannschaft sehr gut darstellen, denn bei den Mädels vom SKC Freising-Attaching II, schrammten die Landshuterinnen, trotz einer spannenden Aufholjagd, wahrlich nur um Haaresbreite an einem Sieg vorbei. 
Das BMW-Startpaar kam von Anfang an nicht so recht in die Gänge und so mußten Alt Christine (434) gegen Brückl-Hein Barbara (489) mit 0,0 : 4,0 und Heiß Christa (449) gegen Holzmann Marianne (439) mit 1,0 : 3,0, 2 MP an die Gastgeberinnen abgeben. Doch noch war nicht aller Tage Abend und das BMW-Schlußdoppel wollte es schon nochmal wissen und fast wäre es ihnen mit vereinten Kräften auch noch gelungen, das Spiel zu drehen! Doch leider war ihnen das Quäntchen Glück nicht hold, und so mußten sich Gerstmayr Elfriede (475) gegen Brand Hilde (463) mit 2,0 : 2,0 und Schenkl Susi (490) gegen Wittek Veronika (461) mit 4,0 : 0,0 am Ende nur mit 2 gewonnenen MP zufrieden geben. Zum Schluß stand es 4,0 : 2,0 (1852 : 1848) für die Gastgeberinnen.
Zum zweiten Heimspiel empfängt Damen II am Donnerstag, den 26.09. um 19.00 Uhr die Mädels vom SKC Rot-Weiß Moosburg II.
Ein Novheiss christaum in der Vereinsgeschichte von BMW, fand gestern Abend auf den Bahnen von 09 statt. In der neu gestarteten Saison 2019/20 trafen in der Kreisklasse Isar, die 2. und die neuformierte 3. Damenmannschaft von BMW gleich am ersten Spieltag aufeinander. Möglich gemacht wurde die Bildung einer 3. Damenmannschaft, durch die Aufnahme mehrerer Spielerinnen, die bis letztes Jahr noch die Kugel für die 09-Damen schoben, die sich dann aber wegen eines Mangels an Spielerinnen auflösen mußten. Nun durften sie sozusagen die Feuertaufe gleich gegen die neuen Vereinsschwestern ablegen und bestehen. Langer Rede, kurzer Sinn! Bei beiden Mannschaften ist noch reichlich Luft nach oben und vor allem die Anzahl der Fehlwürfe ist auch, bei beiden Mannschaften, deutlich verbesserungswürdig. Nichts destotrotz war es ein unterhaltsamer Kegelabend, mit dem deutlich besseren Endergebnis von 6,0 : 0,0 (1825 : 1652) für die Gastgeberinnen der 2. Mannschaft.
Alt Christine  : Urzinger Gabi  3,0 : 1,0 (461 : 397)  
Heiß Christa  : Hacker Inge  3,0 : 1,0 (481 : 434)
Schenkl Susi  : Gantner Erna  4,0 : 0,0 (441 :  391) 
Gerstmayr Elfriede : Stark Brigitte  3,0 : 1,0 (442 : 430)
Am Montag, den 16.09. findet um 19.30 Uhr, das nächste Spiel von Damen II auf den  Bahnen von SKC Freising-Attaching II statt.
Den zweiten Spieltag bestreiten die Damen der 3. Mannschaft als Hausherrinnen, dazu erwarten sie am Samstag, den 21.09. um 15.00 Uhr die Mannschaft von SKC Rot-Weiß Moosburg II.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok