Nach eischenkel susinem, nur sehr mäßig erfolgreichem Spiel in Dingolfing, konnte die 2. Damenmannschaft binnen Wochenfrist, das gestrige Heimspiel gegen die Mädels vom TSV Altfraunhofen II erfolgreich gestalten. Mit einer sehr kompakten Mannschaftsleistung, fuhren sie einen kaum gefährdeten 4,0 : 2,0 (1907 : 1819) Sieg ein.
Jede Spielpaarung sicherte ihrer jeweiligen Mannschaft, jeweils einen MP. Somit mußte der Sieg über die Holzzahl gewonnen werden.
Alt Christine (467) konnte ohne Probleme gegen Liersch Beatrice (395) über ein 3,0 : 1,0 den ersten wichtigen MP einfahren. Heiß Christa (460) dagegen, hatte mit ihrem Gegenüber deutlich mehr Probleme. Die Tagesbeste, Brunner Carolin (503) holte im Gegenzug mit einem deutlichem  0,0 : 4,0  einen MP für Altfraunhofen. Ein Plus von 29 Holz für BMW, aber noch war die Messe nicht gelesen! Doch so wie es im ersten Durchgang lief, so lief es auch im zweiten.  Gerstmayr Elfriede (488) holte gegen Walke Silke (419) über ein 3,0 : 1,0 den zweiten wichtigen MP für ihr Team und auch Teamkollegin Schenkl Susi (492) hatte einen super Lauf, doch leider zog sie, gegen Brunner Alina (502) mit 2,0 : 2,0, nur ganz knapp den Kürzeren. Doch mit 88 Holz mehr auf der Tafel, ging der Sieg verdient an die Gastgeberinnen!
Keine Zeit, um sich auf den Lorbeeren auszuruhen! 
Das nächste Spiel findet schon am Montag, den 28.10. um 18.30 Uhr bei den Mädels von der DJK-SV Adlkofen I statt!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.