attenberger bastianLangsam wird die Luft ganz ganz dünn für die zweite Mannschaft des BMW SKK Landshut. Im vorletzten Heimspiel der Saison nahmen die Gäste aus Puchheim die vielen Geschenke der Hausherren dankend an und konnten am Ende der Partie bei Tabellenpunkte für sich behaupten. Bereits im Startpaar nahm das Unheil seinen Lauf. Bereits nach 60 Wurf musste Lars Lungwitz verletzungsbedingt an Ersatzmann Stefan Kössl abgeben. Dieser konnte auf die guten 280 Holz von Lungwitz nicht aufbauen und so unterlagen beide dem erwartet starken Gästeakteur Max Moser mit 491:579. In der weiteren Partie des Startpaares musste Hans Alt seinem Gegenüber Arben erst im letzten Abräumen ziehen lassen und unterlag mit 1:3 und 525:562. Das Mittelpaar hatte nun die Aufgabe trotz eines großen Holzrückstandes, beide MP zu holen um die minimale Chance auf ein Unentschieden zu wahren. Hauchdünn gelang dies auch. Thomas Steindl machte es besonders spannend und sorgte erst mit dem letzten Wurf für den nötigen Ausgleich auf der Schlussbahn um so den MP an sich zu reißen. Nicht ganz so spektakulär holte Michael Gerstmayer seinen MP. Frisch aus dem Urlaub eingeflogen erledigte er dies souverän durch ein 3:1 (519:494) gegen Florian Schweiger. Somit konnten zwar nur wenige Holz gewonnen werden, aber die Chance auf ein 4:4 gewahrt werden. Bastian Attenberger, in seinem zweiten Spiel an diesem Nachmittag, konnte seinen Punkt gegen Thomas Wurzer mit 2:2 aber dennoch sicheren 528:507 erspielen. Im Schlussduell tat sich der zweite Ersatzmann von BMW anfangs etwas schwer und geriet gegen Drescher bis zur Halbzeit in Rückstand. Auf der dritten Bahn konnte er sich jedoch wieder herankämpfen. Der letzte Durchgang endete Unentschieden, was leider nicht mehr zum Punktgewinn reichte. Somit konnten die Gäste aus Puchheim in einem äußerst schwachem Regionalliga Spiel die Punkte mitnehmen. Durch das 3:5 (3110:3207) bleibt BMW 2 weiterhin mit der roten Laterne am Ende der Tabelle. Da jedoch auch alle direkten Konkurrenten patzten, ist die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben - je nachdem mit welchem Personal man die letzten Spiele bestreiten kann....
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok