attenberger bastianMit einem standesgemäßen 7:1 gegen den SKC 77 Neuhausen startete die zweite Garnitur der BMW-Herren in die neue Spielzeit. Obwohl sich das 7:1 zum Ende recht deutlich liest, war das Spiel lange Zeit spannend und ging hin und her. Im Startpaar sicherte sich jeweils eine Mannschaft einen MP. Aushelfer Wolfgang Zauner holte sich auf den letzten Würfen mit 2,5:1,5 und 504 Holz seinen Punkt. Kapitän Matthias Littich konnte (noch) nicht wie erhofft in die Saison starten. Trotz eines 2:2 musste er sich mit mageren 477 Holz unterlegen geben. Die Mittelpaarung war dann von Spannung kaum zu überbieten, aber Hans Alt (512) und Marcel Vogt (521) konnten jeweils kurz vor Schluss die Partie für sich entscheiden. Somit hatte BMW vor dem Schlussduell zwar einen 3:1 Punktvorspurung auf der Anzeigetafel, jedoch nur einen minimalen Gesamtholzvorteil. Doch die Hoffnung der Neuhausener zumindest noch ein Unentschieden zu erreichen wurde mit zunehmender Spieldauer immer geringer. Bastian Attenberger spulte eine ordentliche Leistung ab und gab keinen Satz ab und holte sich mit 543 Holz den vierten Mannschaftspunkt und die Tagesbestleistung. Nebenan konnte Franz Erber (529) durch eine tolle Schlussbahn seinen Mannschaftspunkt noch gewinnen und ebenso wie Bastian einige Holz gutmachen, so dass am Ende ein doch deutlicher und verdienter Sieg zu Buche stand.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok