IMG 20191027 WA0000Nachdem letzten Heimerfolg wollte man endlich auch den ersten Auswärtssieg einfahren. Dazu bedarf es aber beim heimstarken Rot Weiß Moosburg 2 eine sehr gute Leistung.
Und man zauberte tatsächlich eine blitzsaubere Leistung aufs "Parkett".
Es startete das Trio Wehlauch D., Alt H. und Wassereck S. mit dem Ziel Holz halten und mindestens einem Punkt. Doch es kam besser. Wehlauch, der wieder fit wurde, holte dank zwei starker Schlussbahnen den Punkt gegen Wasserl mit starken 566:545. Alt setzte immer wieder kleine Nadelstiche und konnte am Schluss gegen Kastl ebenfalls den Punkt holen, gute 554:530. Wassereck, der leider noch mit Muskelproblemen zu kämpfen hatte, konnte zwar durch spielen, musste aber mit 523 und dem Punkt gegen Rasch 519 zufrieden sein. Das hieß 3:0 und 49 Holz Vorsprung zur Halbzeit! Diese unerwartete  Führung sollte natürlich das Schlusstrio Littich M., Erber F. und Steindl T. nach Hause fahren. Gesagt, getan!! Littich zerlegte ab der 2. Bahn Ratzmann/Müller regelrecht, siegte mit der Tagesbestleistung und starken 572:503. 
Auch Erber fand nach der ersten Bahn gut ins Spiel, machte gegen Zacker mit 536:526 den nächsten Punkt. Da wollte Steindl natürlich nachziehen und die Höchststrafe perfekt machen. Dies gelang in einem weiteren spannenden Duell, mit starken 559:546 gewann er gegen Pietzonka. Chapeau Jungs! Es sprang eine Mannschaftsleistung von 3310 Kegel heraus! 141 Kegel Vorsprung und ein 8:0 Sieg sprechen klare Worte, doch betrachtet man die Spielpunkte, schauts schon anders aus, 5 knappe Duelle mit 2:2 und ein 1:3 macht 11:13. 
Trotz allem, freute man sich riesig und konnte noch ausgiebig den Sieg feiern!
Das nächste Heimspiel ist dann in 2 Wochen am Samstag gegen Vilsbiburg, wo man erneut voll angreifen will!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.