Im geheiss christastrigen Auswärtsspiel bei den Mädels vom SV Oberglaim I gab es für die Ladies der 2. Damenmannschaft leider nichts zu holen. Mit einem klaren Endergebnis von 1,0 : 5,0 ( 1817 : 1948 ) holten sich die Oberglaimerinnen die Punkte, die sie im Vorrundenspiel gegen BMW verloren hatten wieder zurück.
Es war Dienstag, es war Oberglaim, es war nicht der Tag der BMW-Mädels! 
Doch nun zum Spiel. Alt Christine (454) ließ gegen Riedl Alexandra (472) über ein 1,0 : 3,0 den MP liegen und auch Aushilfe Stark Brigitte (474) erging es gegen Mayer Ingeborg (500) nur unwesentlich besser. Sie verlor über ein 2,0 : 2,0 den nächsten MP. Dagegen liefs bei Kapitänin Heiß Christa (486) deutlich besser. Sie erkämpfte sich, auch wegen dem besten Abräumergebnis von 167 Holz, gegen Kahlert Barbara (459) über ein 2,0 : 2,0 den einzigen MP für ihr Team. Und dann kam Erna! BMW Neuzugang Gantner Erna wurde bei ihrem ersten Auftritt gleich ein Hochkaräter als Gegnerin vor die Nase gesetzt und wie zu erwarten war, brachte sie gegen das Oberglaimer Urgestein Gartner Hedwig (517 : 403)) keinen Fuß auf den Boden und der MP ging mit 4,0 : 0,0 ganz klar an Oberglaim. Doch trotz allem hat die Neue im BMW-Dress ihre Aufgabe sehr gut gemeistert und mit mehr Spielpraxis und Training stellen sich auch bald bessere Ergebnisse ein. 
Keine einfache Aufgabe wird auch das nächste Spiel für Damen II. Am Montag, den 19.02. werden sie um 18.30 Uhr bei den Mädels vom TSV Altfraunhofen II erwartet und wenn auch das Vorrundenspiel gegen die Altfraunhofenerinnen mit 6,0 : 0,0 damals ganz klar an die BMW-lerinnen ging, heißt das noch lange nicht, das es in Altfraunhofen leicht wird.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok