Leider muß ich mich an dieser Stelle wiederholen: Der 1979er Hit der Boomtown Rats hat immer noch Gültigkeit: "i don't like Mondays". Diesen Makel haben die Postler und der VfL Achdorf gemeinsam. Unser Tag ist der Donnerstag. Zum Spiel selber gibt's leider nicht viel zu sagen. Der SPielbeginn wurde vorverlegt auf 18:30 Uhr und irgendwie waren nur der Kapitän und Mathias anwesend und unser Edelreservist, der König der Fischbrater Schorsch Wild. Also mußten wir beide völlig ungewohnt und unvorbereitet anfangen. Entsprechend waren die Ergebnisse. Kapitän Joachim Kluge mit einem rabenschwarzen Tag und unterirdischen 335 gegen Diether Gottstein (387) und Mathias trotz 400 gegen Erich Leder (452) ebenfalls um 52 Holz unterlegen. Damit war die Messe schon gelesen. Helmut (399) gegen Aushelfer  Rudi Mohr (421) unterlegen, Chris Anker (409) gegen Anton Helm (401) leicht im Vorteil, der Vorsprung hingegen wuchs nochmals an. Einzig die beiden Schlußpaarungen boten Leistungen auf Augenhöhe. Der 500er Star der Postler, Walter Hörmann kam trotz "Heilig-Geist-Stüberl-Schnitzelsemmel" auf 437, unser Holger haute sehr gute 457 raus und holte den Titel des Tagesbesten. Rudolf Arbinger (438) spielte konstant gut und konnte unsern Sven (422) entsprechend beeindrucken. Ehrlich gesagt waren wir BMW'ler froh als alles vorbei war. Schwamm drüber, in 14 Tagen wartet der EVL !
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.