erber franzEine souveräne Vorstellung auf heimischen Bahnen bot die 2. Herren Mannschaft der BMW´ler gegen Rot Weiß Moosburg.
Wie schon in den vergangenen Wochen konnte man eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie gutes Ergebnis abliefern und so mit 3226:3048 ein ungefährdetes 7:1 einfahren. Aber der Reihe nach:
Als Startpaar gingen wieder Alt Hans und Erber Franz ins Spiel. Beide konnten ihre Routine voll ausspielen und holten mit starken Leistungen die ersten 2 MP für das BMW Lager. Alt problemlos gegen Kastl mit 551: 495 und 3:1, Erber musste sich gegen Wasserl hingegen schon mehr strecken mit 557:551.
Im Mittelpaar probierte man es wieder mit dem Wehlauch-Duett.  Auch die beiden brachten gute Leistungen auf die Bahn, konnten aber leider nur einen MP einheimsen, Dani W. kämpfte gegen Zacker und musste letzendlich knapp mit 522:526 und 2:2 dem Gegner gratulieren. Peter W. kämpfte gegen Ratzmann auch bis zum Schluss, er konnte allerdings seinen Punkt mit 513:508 für sich entscheiden.
Wassereck und Steindl bildeten wieder das Schlussduo, doch statt verwalten, wollte man weiter voll angreifen.
So konnte Wassereck das nächste starke Ergebnis spielen, er ließ dem Gegner Bassl Udo nicht den Hauch einer Chance, gewann mit 553:462 und 3:1. Steindl stand dem nicht viel nach, konnte seinen Kontrahenten Pietzonka locker in Schach halten und gewann mit 530:506 und 3:1.
Die nächste Reise geht bereits kommenden Freitag, den 06.03.20 nach Vilsbiburg. Sicher auch keine leichte Aufgabe, doch schafft man es den "FLOW" mitzunehmen, sollte auch hier einiges drin sein und man könnte das Trepperl festigen.
alt hansDieses mal musste man Auswärts beim Tabellenführer VFB Hallbergmoos 2 antreten. 
Kein leichtes Unterfangen, denn zum einen haben die Gastgeber immer wieder Bundesligaspieler in ihren Reihen, zum anderen musste man auf 3 Stammkräfte verzichten.
Aber man wollte alles probieren, um vielleicht doch überraschend ein wichtiges Pünkterl zu ergattern.
Als erstes Trio gingen Alt, Daser und Steindl T. ins Rennen.
Alt H. kam wiedermal gut mit den Plattenbahnen zurecht, holte mit sehr guten 553 und 3:1 gegen Craciun 513 den ersten Punkt fürs BMW Lager. Unsere 1. Aushilfe Daser durfte gegen deren Aushilfe Wiesenberger ran, nach dem die Gastgeber gleich vor der Partie noch gewechselt haben, eigentlich sollte der sehr starke Brosi Dietmar nochmal spielen. Er machte seine Sache Sehr gut, konnte sogar mit 530:504 und 2:2 den 2 MP holen. Nicht so gut auf diesen Bahnen ging es hingegen unserem Steindl T. Leider musste er mit 514:583 und 0:4 gegen Mihaila ordentlich federn lassen. Durch die 2 MP und nur 3 Holz Rückstand zur Hälfte der Partie, keimte weiter Hoffnung auf.
Im 2. Trio lies man Wassereck, Erber und Huhn auf die Kegel los.
Wassereck, der sehr verhalten anfing, konnte seinen Punkt durch einen starken Endspurt gegen Westermeier noch mit 528:516 und 3:1 für sich entscheiden was den 3 MP bedeutete. Ein sehr spannendes Duell lieferten sich auch Erber gegen Buchhauser, doch am Ende kam er leider nicht mehr in die Vollen und verlor somit knapp den Punkt mit 530:530 und 3:1.
Holprig voran ging es auch bei unserer 2. Aushilfe Huhn Michael zu Beginn. Doch auch er konnte sich durch 2 starke Schlussbahnen noch auf gute 526 hochschrauben. Doch der Punkt ging leider auch knapp an Danner mit 537 und 1:3.
Somit unterlag man in einer äußerst spannenden Partie bis zum Schluss mit 3:5 MP und ganze 2 Holz!!! Natürlich sehr bitter, denn diese 2 Holz wären absolut drin gewesen übers ganze Spiel hinweg.
Zwar hatte man dieses Mal endlich die erwünschte, geschlossenere Mannschaftsleistung, aber nicht das nötige Glück und vielleicht fehlte noch die letzte Konsiquenz den Sack zu zumachen.
Heißt, das 3. mal hintereinander mit 3:5 verloren und bereits das 3. Mal unter 10 Kegel!!

Jetzt heißt es 1 Woche Pause, Kopf frei kriegen um die Talfahrt beim Heimspiel gegen Wendelskirchen zu beenden, wo eh noch eine Revanche für die knappe Hinspielniederlage aussteht! Na dann....

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.