Da die gemischte Mannschaft beim ersten Spiel der Saison zu Hause gegen die Rapidler aus Vilsheim eine bittere Niederlage kassiealtren mußten, war nun beim ersten Rückrundenspiel in Vilsheim Revanche angesagt. Die zwei Punkte sollten wieder her. Gesagt, getan. Auf den von den BMW-lern unbekannten Bahnen gingen sie recht unbedarft ans Werk und ließen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Am Anfang gings zwar ein bischen hin und her, doch am Ende sollte für BMW die Sonne scheinen. Kapitänin Heiß Christa (394) legte gleich gut los und gewann gegen Dittmann Florian (360) 34 Holz für ihre Mannschaft. Aber Kollege Wild Georg (401) dachte sich wohl, soviel Vorsprung brauchts eh ned und rettete gegen den Tagesbesten Anzinger Hubert (432) noch magere 3 Holz fürs Team. Wie recht er doch behalten sollte, denn eine glänzend aufgelegte Wittmann Martina (420) holte die für einen Sieg fehlenden Holz gegen ihren Gegner Grell Torsten (362) wieder souverän heraus. Das ist ein leichtes Spiel für den letzten Kegler der Gastmannschaft, dachten sich wohl alle. Doch leider war bei Löffler Roswitha (366)etwas Sand im Getriebe und sie wurde partout nicht warm mit den Bahnen, doch Gott sei Dank hatte ihr Gegenüber auch keinen Lauf und Huber Johann gab sich mit 388 Holz zufrieden. Somit war die Revanche mit einem Gesamtergebnis von 1542 : 1581 Holz geglückt.
Endlich Winterpause! Den Auftakt im neuen Jahr macht die Gemischte am Sonntag, den 18.01.15 ( nach der BMW-Faschingsparty!!!!) um 11.00 Uhr. Zum Showdown wird KF Wendelskirchen 3 erwartet, da haben die BMW-ler auch noch eine Rechnung offen. Mal schaun, ob die Revanche auch gelingt!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok