klingl haraldDie Mannen um Käptain Thorsten mühten sich redlich beim heimstarken BC Schretzheim. Doch konnten sich die Gastgeber am Ende relativ deutlich durchsetzen. Mit 6:2 und 3353:3225 ließ man die Punkte in Schretzheim. Schon im Startpaar konnte man keinen MP ergattern. Zaschka gegen Patrick 3,5:0,5 und 564:540, Lindner gegen Harry 2:2 und 572:566. Im Mittelpaar konnte Thorsten gegen Ruschitzka mit 2,5:1,5 und 537:551 den MP sichern, doch Michael hatte gegen den besten Schretzheimer Krebs Alex ( letzte Bahn mit Rekord 181 Holz ) keine Chance 0:4 und 531:614. Sven konnte in der Schlußpaarung noch gegen Zohner mit 2:2 und 511:502 den zweiten MP holen. Timo gab sein Spiel gegen Meißner mit 0,5:3,5 und 540:550 ab. Anzumerken ist noch das sehr viele Akteure auf beiden seiten Probleme mit den glatten Kugeln hatten. Ein Tipp an die Schretzheimer. Mit dem richtigen oder einem anderen Pflegemittel könnte dieser Mißstand bestimmt beseitgt werden. So macht es dann auf beiden Seiten wieder mehr Spass. Kommenden Samstag haben wir dann das nächste Heimspiel. Zu Gast ist dann Straubing.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok